Leben in der Republik Srpska

Die Republik Srpska liegt im Herzen des Balkans, wo sich die Zivilisationen des Ostens und Westens geographisch, politisch und kulturell seit Jahren zurück begegnen. Die Republik Srpska Land mit einer äußerst reichen, jahrhundertealten Kultur. Man kann sich mit Schönheiten, welche die Republik Srpska im Überfluss hat, durch verschiedene Festivals, Sportwettbewerbe, gastronomische, kulturelle, unterhaltsame und zahlreiche andere Veranstaltungen und Events bekannt machen. Die langjährige Arbeit an kulturellem, technologischem, wirtschaftlichem und politischem Wohlstand hat dazu geführt, dass sich das Leben in der Republika Srpska nicht wesentlich vom Leben der Bevölkerung in den Ländern der Europäischen Union unterscheidet. Der fröhliche Geist der Einwohner, das reichhaltige gastronomische Angebot, die angenehme Umgebung und zahlreiche Sport- und Kulturveranstaltungen sind der Grund für das zunehmende Interesse der Touristen, die Republik Srpska zu besuchen, und der Anlass, jedes Mal von neuem dorthin zurückzukehren.

Das Bildungssystem in der Republik Srpska

Die Möglichkeit der Aus- und Weiterbildung nach den neuesten Weltstandards ist ein Merkmal des Bildungssystems in der Republika Srpska. Das Ministerium für Bildung und Kultur ist für die Regulierung dieses Sektors zuständig, das daran arbeitet, ein besseres und moderneres Bildungssystem mit definierten Strategien, Maßnahmen und Reformen zu schaffen.

Gesundheitssystem in Srpska

Die Gesundheitsversorgung in der Republik Srpska steht gemäß dem Gesetz über die Gesundheitsversorgung allen Bürgern in öffentlichen und privaten Gesundheitseinrichtungen unter gleichen Bedingungen zur Verfügung. Das Gesundheitssystem der Republika Srpska ist ein komplexes und zentrales System mit 11 Krankenhäusern, einem Spezialkrankenhaus, einem klinischen Zentrum und sechs Instituten im öffentlichen Sektor.

Verkehr in Srpska

Die Bürger der Republik Srpska sind über den Straßen-, Schienen-, Luft- und Wasserverkehr mit den Hauptstädten Europas und der Welt verbunden. Die Straßeninfrastruktur der Republik Srpska umfasst derzeit 106 km Magistralstraßen, über 4.200 km Autobahnen und Regionalstraßen sowie über 6.000 km Landstraßen.

10 306 km Die Gesamtlänge des Straßennetzes in Srpska
187 Anzahl der Grundschulen in Srpska
+387 Die Telefonvorwahl für Srpska
8-16h Öffnungszeiten in Srpska

Die Republik Srpska befindet sich im Herzen des Balkans, wo sich die Zivilisationen von Ost und West geografisch, politisch und kulturell begegnen, sich gegenseitig bereichern und die reiche, jahrhundertealte Kultur in dieser Region hinterlassen haben.
Aufgrund des kulturellen, technologischen, wirtschaftlichen und politischen Wohlstands, der für die Republik Srpska in den letzten Jahren charakteristisch ist, lässt den Eindruck entstehen, dass sich das Leben in der Republik Srpska heute nicht wesentlich vom Leben in den Ländern der Europäischen Union unterscheidet. Wenn Sie dieses Land besuchen, das sich an der Kreuzung wichtiger Verkehrsader befindet und in dem sich seit Jahrhunderten verschiedene Kulturen verschiedener Nationen begegnen, können Sie in Hotels aller Kategorien Unterkunft finden, die schönsten Spezialitäten des Balkans genießen, Museen, Galerien, Theater und Kinos besuchen.
Festivals, Sportwettkämpfe, gastronomische, kulturelle, Unterhaltungsveranstaltungen und viele andere Veranstaltungen sind eine der Möglichkeiten, die Schönheit und den Geist von Srpska kennenzulernen. In den letzten Jahren hat die Republika Srpska eine Reihe internationaler Veranstaltungen veranstaltet, die einen traditionellen Charakter haben und immer mehr einheimische und ausländische Touristen in diese Gebiete locken.
Neben dem reichhaltigen gastronomischen Angebot hat jeder, der zur Republika Srpska kommt, die Möglichkeit, den fröhlichen Geist seiner Bewohner zu spüren. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für Spaß und Unterhaltung, und alles, was benötigt wird, ist gute Laune. In allen Städten der Republik Srpska gibt es zahlreiche Gasstätten- Restaurants, in denen Sie das Ethno-Ambiente mit den Klängen von Tamburitza und Clubs genießen können, die bis in die frühen Morgenstunden offen haben.
In der Republika Srpska und insbesondere in Banja Luka gibt es eine große Anzahl von Hotels, Motels, Pensionen und Herbergen. Die Preise pro Nacht liegen in der Regel zwischen 30 € und 130 €.
Den Bürgern und allen Besuchern stehen modern ausgestattete Einkaufszentren mit einem breiten Angebot an Waren und Dienstleistungen, Apotheken, Banken, Postämtern sowie zahlreichen anderen Einrichtungen und Institutionen zur Verfügung, die für das Leben des modernen Menschen notwendig sind. Die meisten Banken und Postämter haben an Wochentagen von 8.00 bis 18.00 Uhr und samstags von 8.00 bis 14.00 Uhr geöffnet. Die Kreditkarten wie Visa, Master Cards, Diners und etc. werden in den meisten großen Geschäften, Hotels und Restaurants akzeptiert.
Die Postdienste in der Republika Srpska werden von „Post of Srpska“ als öffentlichem Postbetreiber der Republik Srpska und anderen Postbetreibern erbracht. Das Unternehme für Postverkehr der Republik Srpska AG oder „Pošte Srpske“ ist als öffentlicher Postbetreiber der Republik Srpska Vollmitglied des Weltpostvereins und der Post Europe mit einem internationalen IMPC-Code für die Erbringung der Postdienstleistungen im internationalen Verkehr.
Die Apotheken sind wochentags von 8 bis 20 Uhr und samstags von 8 bis 15 Uhr geöffnet. In allen Städten gibt es Bereitschaftsapotheken, die rund um die Uhr verfügbar sind. Lebensmittelgeschäfte haben in der Regel wochentags von 6 bis 21 Uhr, samstags und sonntags von 6 bis 16 Uhr geöffnet. In den großen Städten gibt es auch Dragster, Geschäfte, die 24 Stunden geöffnet sind.
Anrufe aus dem Ausland in die Republik Srpska werden unter der Telefonvorwahl +387 getätigt. Wichtige Telefonnummern wie Polizei – 122, Feuerwehr – 123, Krankenwagen – 124, Pannenhilfe – 1285 sind rund um die Uhr verfügbar.
In der Republika Srpska gibt es mehrere Autovermietungen, mit denen alle Bürger und Touristen ein Fahrzeug zu erschwinglichen Preisen mieten oder Transportdienste zum Flughafen oder Busbahnhof buchen können. Die Autovermietungskosten betragen ca. 55 € für einen Zeitraum von ein bis vier Tagen.
Das Staßennetz der Republik Srpska umfasst derzeit 106 km Magistralstraßen, über 4.200 km Autobahnen und Regionalstraßen sowie über 6.000 km Landstraßen.
Die verabschiedeten Strategie- und Planungsdokumente der Republik Srpska sehen neben den bereits neugebauten Straßen, den Bau weiterer neuen und die Sanierung bestehender Straßen vor, was die Verbesserung des nationalen und internationalen Verkehrs erheblich beeinflussen würde.
Außer der gebauten Autobahn Banja Luka – Gradiška und Banja Luka – Doboj ist der Bau von Autobahnen für folgenden Abschnitten geplant:
• Vukosavlje – Bijeljina – Grenze zur Republik Serbien (Raca), 68 km lang,
• Doboj – Vukosavlje (Autobahn auf dem Vc-Korridor), 46,6 km lang,
• Banja Luka – Novi Grad, 71 km lang
• Glamočani – Mrkonjić Grad – Mlinište – 93 km lange Grenze zur Föderation Bosnien und Herzegowina.

Neben dem Autobahnnetz ist der Bau von Schnellstraßen sowie Haupt- und Regionalstraßen in der Republika Srpska in folgenden Abschnitten geplant:
• Lukavica – Pale – Sokolac – Rogatica – Ustiprača – Visegrad – Grenze zur Republik Serbien (SEETO, Route 3),
• Bijeljina – Zvornik – Sokolac,
• Trebinje – Gacko – Foca – Ustipraca – Visegrad,
• Prijedor – Kozarska Dubica – Donja Gradina,
• Banja Luka – Celinac – Kotor Varos – Obodnik,
• Bau der Hauptstraße M 111 Brod na Drini (Foča) – Hum (Šćepan Polje) (Route 2b),
• Bau der Hauptstraße MI 109 M-20 Brod na Drini (Foča) – Tjentište (neue Strecke),
• Bau der Regionalstraße RI 6102 Nevesinje – Berkovići,
• Bau der Hauptstraße MI 502 Bronze Majdan – Entity Border,
• Bau der Regionalstraße RI 1104 Gornji Podgradci – Mrakovica.

„Eisenbahnen der Republik Srpsk AG Doboj„ ist die einzige Eisenbahngesellschaft auf dem Gebiet der Republika Srpska, deren Haupttätigkeit die Beförderung von Gütern und Passagieren ist. Die Republika Srpska verfügt über ein rund 425 km langes Schienennetz, von dem rund 385 km in Betrieb sind, und 90% der Schiene sind für eine Spannung von 25 kV elektrifiziert.„Eisenbahnen der Republik Srpsk AG Doboj„ befördert jährlich rund 170.000 Fahrgäste und rund fünf Millionen Tonnen an Warengüter. „Eisenbahnen der Republik Srpska AG Doboj„ führt eine Umgestaltung des Unternehmens im Zusammenarbeit mi der Regierung der RS und der Weltbank durch, um finanzielle Stabilität zu erreichen und ihren Platz im Netz der europäischen Eisenbahnen einzunehmen. Die Umstrukturierung umfasst Anteilsinhaberrecht-, Organisations- und Finanzrestrukturierung des Unternehmens sowie einen Investitionsplan für die nächsten 10 Jahre.

Der Banja Luka Flughafen ist der einzige Flughafen in der Republika Srpska, der für den internationalen Verkehr geöffnet ist. Seit 2013 wurde eine reguläre Linie „Air Serbie“ Belgrad – Banja Luka eingeführt – Belgrad, und seit dem Winterflugplan 2018 von dem Flughafen Banja Luka wurden Ryanair-Flüge nach Brüssel, Memingen und Stockholm eingeführt. Die Flüge werden zweimal pro Woche zu allen drei Flugzielen durchgeführt.
Seit April 2019 führte Ryanair außerdem zweimal wöchentlich die Linie Banja Luka – Berlin – Banja Luka ein. Die Erwartungen dieser Fluggesellschaft sind, dass Flüge zu diesen vier Zielen mehr als 135.000 Kunden über den Flughafen Banja Luka befördern können.
Im Sommer 2018 wurden auch Charterflüge nach Antalya und im Jahr 2019 Charterflüge nach Griechenland und Antalya durchgeführt. Darüber hinaus laufen Verhandlungen über die Gründung einer direkten Fluglinie Banja Luka – Moskau sowie über die Gründung einer direkten Fluglinie Banja Luka – Wien.
Der Flughafen Banja Luka hat eine ausgezeichnete geografische Lage in Bosnien und Herzegowina, ausgezeichnete Wetterbedingungen für Sommer und Winter und ist der einzige Flughafen in Bosnien und Herzegowina, der die über Start- und Landebahn verfügt. Der Bau einer modernen Frachthalle mit einer Fläche von 1.360 m2 ist im Gange, die mit moderner Ausrüstung eine schnelle und sichere Verladung aller Arten von Gütern ermöglicht, die mit Flugzeugen transportiert werden können.
Der Flughafen bietet folgende Dienstleistungen an: Empfang und Beförderung von Flugzeugen, Passagieren und Gepäck; Annahme, Versand und Lagerung von Waren; Verkauf von Düsentreibstoff – JET A1; VIP-Lounge-Service; Catering-Dienstleistungen; Handelsdienstleistungen; Stellplatz für 100 Fahrzeuge. Der Flughafen kann Mittelstreckenflugzeuge empfangen und bedienen.
Die Entfernung vom Flughafen Banja Luka zur Stadt Banja Luka beträgt 23 km, von der Autobahn Belgrad – Zagreb 35 km, von dem Fluss Save 18 km, von der Eisenbahnlinie 18 km, von der Autobahn Banja Luka – Gradiška 1 km sowie von der Hauptverkehrsstraße etwa einen km. Mit dem langfristigen Entwicklungsplan soll der Flughafen zum Frachtführer in der Region werden.
Im Bereich des Wassertransports gibt es in Srpska 204 Kilometer Flusswasserstraßen. Die größten Häfen sind der Samac-Flusshafen und der Hafen für Flüssiggüter in der Brod-Raffinerie. Die schiffbaren Flüsse in Srpska sind die Save, die für die internationale Schifffahrt qualifiziert ist, und die Una, Drina und Bosnien, die teilweise schiffbar sind. Langlauffähren verkehren in Srbac und Crnjelov in der Nähe von Bijeljina.
Die Zahlreichen Telekommunikationsdienstleiter ermöglichen der Bevölkerung der RS den Zugang zum Internet, wobei die größte Nutzeranzahl beim Anbieter „MTEL A.G. Banja Luka“ registriert ist.

Das Bildungssystem von der Republika Srpska

Das Bildungswesen in der Republika Srpska untersteht der Verantwortung des Ministeriums für Bildung und Kultur der RS und umfasst heute eine Reihe von Institutionen und Mitarbeitern, die Bildung und Ausbildung auf dem neuesten Stand der Welt anbieten. Heute ist es in Vorschule, Grundschule und weiterführende Schule unterteilt.
Die Hochschulbildung fällt in den Zuständigkeitsbereich des Ministeriums für Wissenschafts- und Technologieentwicklung, Hochschulbildung und Informationsgesellschaft der RS und ist ein wesentlicher Bestandteil des Bildungssystems der Republika Srpska.

Vorschulerziehung

Vorschulerziehung wird in Vorschuleinrichtungen durch ein Vorschulerziehungsprogramm für Kinder von sechs Monaten bis zur Grundschule angeboten. Die Vorschule kann als Kindergarten oder Verein für Kinder organisiert werden.
Die Vorschulerziehung kann für jedes Kind im Jahr vor der Schule für mindestens drei Monate organisiert werden. Dieses Programm wird in Vorschulen und in einigen Grundschulen in Gebieten durchgeführt, in denen es keine Vorschulen gibt, und zwar auf der Grundlage eines von der Regierung festgelegten Vorschlags und auf der Grundlage der im Haushalt der Republika Srpska bereitgestellten Mittel und anderer Finanzierungsquellen.
Die Kosten für einen Aufenthalt in einer öffentlichen Vorschule, die von den Eltern zur Verfügung gestellt wird, reichen von 70 km in Berkovići bis 200 km in Ost-Novi-Sarajevo und von 120 km in Rogatica bis 580 km in Banja Luka.
In der Republika Srpska sind 114 Vorschuleinrichtungen registriert, von denen 42 öffentliche Einrichtungen sind, die von örtlichen Selbstverwaltungseinheiten gegründet wurden, und 72 private Einrichtungen, die von Religionsgemeinschaften, juristischen Personen oder Einzelpersonen gegründet wurden. In den letzten Jahren wurden in einigen örtlichen Verwaltungseinheiten neue Vorschulen eingerichtet oder erweitert. So wurden 2018 und 2019 sieben private Vorschulen eingerichtet, um eine Arbeitserlaubnis zu erhalten. Derzeit werden 23,7% der Kinder im Vorschulalter von einer organisierten Vorschulerziehung erfasst.

Grundausbildung

Die Grundschulbildung ist für alle Kinder im Alter von sechs bis 15 Jahren obligatorisch und kostenlos. In der Republika Srpska gibt es 187 zentrale Grundschulen, 482 Bezirksabteilungen, 11 Musikschulen und vier Grundschulen für Kinder mit Behinderungen.
In die erste Grundschulklasse im Schuljahr 2019/2020. In der Republik Srpska waren 9.466 Studenten eingeschrieben. Je nach Bedarf und Möglichkeiten organisieren die Schulen ein erweitertes Programm (Langzeitaufenthalt und Morgenbetreuung), das den Eltern zunehmend zugute kommt.
Das Ministerium für Bildung und Kultur ist auch für das Schuljahr 2019/2020 zuständig. stellte allen Schülern der ersten und zweiten Klasse der Grundschule in Republika Srpska kostenlose Lehrbücher zur Verfügung sowie erstmals Lehrbücher für Schüler, die im Schuljahr 2018/2019 den Republikanischen Wettbewerb gewonnen hatten. Jahr. Im Rahmen des Projekts Dositej hat das Ministerium für Bildung und Kultur der Republika Srpska alle Grundschulen mit Computern für Schüler und Lehrer ausgestattet. Zu diesem Anlass wurden 847 E-Classrooms eingerichtet, die den Unterricht in allen Schulen erleichterten und modernisierten. Im Rahmen des Projekts wurden 84 Ausgaben von E-Journals in 84 Grund- und weiterführenden Schulen implementiert.

Sekundarschulbildung

Sekundarschulaktivitäten umfassen verschiedene Arten und Formen von Bildung, die nach Abschluss der Grundschulbildung die Kenntnisse und Fähigkeiten vermitteln, die für die berufliche Tätigkeit und für die Weiterbildung erforderlich sind. Je nach Lehrplan kann die Schule eingerichtet und registriert werden als: Gymnasium, Kunstschule, berufliche Fachhochschule für vier Jahre, Sekundarstufe Berufsschule mit einer Dauer von drei Jahren, Berufsschule mit einer Dauer von zwei Jahren, Religionsschule mit einer Dauer von fünf Jahren und Schule für Schüler mit besonderen Bedürfnissen.
Die dreijährige Sekundarstufe entspricht dem dritten Bildungsgrad und die vierjährige Sekundarstufe dem vierten Bildungsgrad. Die Sekundarschule kann als öffentliche Schule oder als Privatschule eingerichtet werden und ist gemäß dem Sekundarschulgesetz gleichberechtigt. In der Republika Srpska gibt es 94 weiterführende Schulen – 89 öffentliche und fünf private.

Höhere Bildung

Hochschuleinrichtungen in der Republika Srpska schreiben Schüler auf der Grundlage des Schulerfolgs und der Ergebnisse der Aufnahmeprüfung für eine bestimmte Hochschule ein. Es gibt zwei Arten von Hochschuleinrichtungen.
• Ein dreijähriges College, das den im Rest der Welt vertretenen Handwerksuniversitäten ähnelt.
• Die Universitätsfakultäten benötigen vier Jahre, fünf Jahre für den Master und acht Jahre für die Promotion. Eine Ausnahme bilden die Medizinischen Hochschulen, die sechs Jahre bis zur Promotion zum Doktor der Medizin dauern. Danach folgen drei Jahre Fachpraktikum und zwei Jahre Spezialisierung oder drei Jahre doppelte Promotion. In der Republika Srpska gibt es öffentliche und private Hochschulen und Universitäten, die eine große Anzahl von Hochschulen ausmachen.
In der Republika Srpska gibt es zwei öffentliche Universitäten, die University of Banja Luka und die University of East Sarajevo.

Gesundheitseinrichtungen in Srpska

In der Republika Srpska wird die Gesundheitsversorgung in öffentlichen und privaten Gesundheitseinrichtungen zu gleichen Bedingungen gemäß dem Gesetz über die Gesundheitsversorgung erbracht. Das Gesundheitssystem der Republika Srpska ist ein komplexes und zentrales System mit 11 Krankenhäusern, einem Spezialkrankenhaus, einem klinischen Zentrum und sechs Instituten im öffentlichen Sektor. Eine spezielle Form des Schutzes der öffentlichen Gesundheit wird von der öffentlichen Gesundheitsorganisation bereitgestellt und deckt den wissenschaftlichen Bereich der Präventivmedizin ab, einschließlich Hygiene, Epidemiologie, Mikrobiologie, Sozialmedizin, Gesundheitsökologie, Gesundheitsstatistik, Gesundheitsförderung und Krankheitsvorbeugung. In der Republika Srpska gibt es ein Institut für öffentliche Gesundheit.
Die Krankenkasse Republika Srpska führt eine obligatorische Krankenversicherung durch und finanziert die Gesundheitsversorgung der versicherten Personen in der Republika Srpska gemäß den Gesetzen